gereng x
Debug
Width (device):
Width (screen):
Viewport:
Scoll:

PuttView

Die Revolution auf dem Grün

Augmented Reality („Erweiterte Realität“) bezeichnet die Überlagerung der Realität mit zusätzlichen virtuellen Informationen oder Objekten. Im Gegensatz zur virtuellen Realität kann der Nutzer die reale Welt wie gewohnt wahrnehmen: Zusätzlichen Informationen werden mittels eines Projektors direkt in der Umgebung oder in den transparenten Displays von Augmented Reality Brillen, wie z.B. Microsofts HoloLens, eingeblendet. Mit PuttView kommt diese Technologie nun im Golftraining zum Einsatz, genauer gesagt beim Putten: Das System berechnet die Putt-Linie in Echtzeit und zeigt diese mittels eines auf den Boden gerichteten Beamers direkt auf dem Grün an. Der Trainer steuert und konfiguriert PuttView für seine Schüler mit einer Tablet-App, die als „Fernbedienung“ des Systems dient. Als Partner im Rahmen des exklusiven Pilotkundenprogramms wird PuttView in der Golf Lounge zum ersten Mal eingesetzt. Ab Oktober sollen weitere Systeme installiert werden. Schon bald möchten die beiden Gründer der Viewlicity GmbH PuttView auch auf dem Golfplatz nutzbar machen und die Putt-Linie auf einer Augmented Reality Brille anzeigen.

Hamburger Start-up Viewlicity GmbH

startet mit neuster Technologie durch

Das Golftraining der Zukunft ist entwickelt, der PuttView wird ab sofort in der Golf Lounge weltweit zum ersten Mal eingesetzt.

Den Wunsch,ein eigenes Unternehmen zu gründen, hatten Lukas Posniak und Christoph Pregizer schon während ihres gemeinsamen MBA-Programms am Collège des Ingénieurs im Jahr 2011, die Idee für PuttView entstand jedoch erst circa zwei Jahre später. Im Mai 2015 begann die Entwicklung von PuttView in enger Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Frank Steinicke aus dem Arbeitsbereich „Mensch-Computer-Interaktion“ der Universität Hamburg. Zahlreiche Auszeichnungen und Förderungen belegen den innovativen Ansatz von PuttView, wie der Gewinn des Hamburg Innovation Awards in der Kategorie Idee im Jahr 2015 sowie die Förderung durch ein Gründerstipendium des Bundesministeriums für Wirtschaft und der Europäischen Union in den Jahren 2015/2016. Im Oktober 2015 wurde die Viewlicity GmbH unter der Leitung von Lukas Posniak und Christoph Pregizer gegründet. Der Firmenname – zusammengesetzt aus den englischen Begriffen „view“ und „simplicity“ – unterstreicht den Fokus auf Anwendungen im Bereich Visualisierung und Lernen. Als erstes Produkt wird PuttView im April 2016 der Öffentlichkeit präsentiert, weitere Anwendungen sollen folgen.

Überzeugen Sie sich in Ihrer Trainingsstunde von der Weltneuheit

  • für Golf Lounge Mitglieder gratis
  • für Gäste 15,- €
Jetzt Trainer buchen


Please turn your device back to portrait mode.